Wenn der Landesbetrieb Straßen dem Oberbürgermeister schreibt…

Aus einem Schreiben an den Oberbürgermeister, das die Linke Stadtratsfraktion heute veröffentlicht hat: (Link)

“Lieber Herr Oberbürgermeister Jung, die Baustellen- und Verkehrssituation rund um Wuppertal ist aktuell sicher nicht einfach. Sie ist aber nicht allein vom Landesbetrieb zu verantworten. Wir sind bemüht Ihnen in dieser schwierigen Situation im Rahmen unserer Möglichkeiten entgegen zu kommen, allerdings ist es wenig hilfreich nicht vorhandene Zusammenhänge herzustellen. Wir sollten vielmehr, so wie wir es auch auf der gemeinsamen Pressekonferenz in Wuppertal, an der sie persönlich kurzfristig verhindert waren, getan haben, immer wieder offensiv die tatsächliche Sachlage vertreten. Ich wäre dankbar, wenn dabei auch Absprachen, die mit der Stadt Wuppertal getroffen werden, nicht zwei Tage später durch Schreiben von Ihnen wieder in Frage gestellt werden, indem unzutreffend behauptet wird, die Stadt habe erst aus der Presse davon erfahren. Wenn dies nach außen dringt, schadet es nicht nur der Glaubwürdigkeit des Landesbetriebes, sondern beschädigt auch das Vertrauen der Bevölkerung in die Wuppertaler Stadtverwaltung.”